Yes, geschafft!

Endlich wieder essen…

Es war ein herrliches Gefühl heute Morgen! Nach 5 reinen Safttagen ist heute Aufbautag der Biotta Wellness Woche.
Das heisst, es gab neben dem obligaten Dörrpflaumensaft, Roggen-Knäckebrot mit selbstgemachtem Kräuterquark. Ein Fest sag‘ ich Dir! 🙂

biotta saftkur aufbautag

Ich glaube, man sieht mir die Vorfreude an 😉

saftkur vorfreude

Später am Vormittag durfte ich dann noch einen Apfel essen. Es ist verblüffend, wie intensiv dieser mir geschmeckt hat. Überhaupt sind meine Geschmacksnerven in dieser Woche sensibler als sonst. Der Apfel war auf jeden Fall super lecker und ich habe jeden Bissen mit Genuss gegessen.
Zum Mittagessen, zwischen zwei Marketing Coachings, gab es dann Gemüsebouillon mit Ei. Auch sehr schmackhaft, wenn auch etwas zu salzig für meinen Geschmack. Da war ich bei der Zubereitung wohl etwas verliebt… <3

saftkur suppe

Mein Magen war wohl gleicher Meinung und rebellierte danach etwas. Aber nur für ca. 5 Minuten, dann war alles wieder gut.

Vor dem Mental Centering Training gab’s nochmal einen Apfel und zum Abendessen 2 gedämpfte Kartoffeln & 2 gedämpfte Karotten auch wieder mit Kräuterquark. Eigentlich hatte ich am Abend gar keinen Hunger und hätte den Gemüseteller spielend auslassen können. Da ich meinen Magen aber nicht wieder in Ruhemodus versetzen, und somit vielleicht morgen leiden wollte, habe ich ihn brav aufgegessen.

Auch heute war ich wieder voller Energie und fühlte mich super. Natürlich auch, weil ich echt stolz bin, komplett durchgehalten zu haben. Es hat sich körperlich, vor allem aber auch mental sehr gelohnt, diese Detox Woche durch zu ziehen. Ich fühle mich gereinigt, gestärkt und bin motiviert, in Sachen Ernährung gesund weiter zu machen.

Mein Fazit zur Saftkur 2017 werde ich nächste Woche ziehen, und noch einmal alles Wichtige zusammenfassen.

Bis dahin, herzliche Grüsse und sei gut zu Dir!
Deine Claudia

Du möchtest mehr Energie und Frische im Alltag?
Hier sind meine persönlichen 5 Top Energy Booster Tipps

 

#Saftkur #Aufbautag