Gesund & lecker!

Auch wenn ich meine Kürbisse streng rationieren muss, (da der Bauer meines Vertrauens leider keine mehr hat) konnte ich dieser Idee nicht widerstehen – und es hat sich gelohnt!

Hier das Rezept für meinen Kürbishummus:

  • 1 mittelgrosser Hokkaido Kürbis
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Limette
  • 3 EL Olivenöl
  • (Himalaya-) Salz

Den Kürbis entkernen, würfeln & dünsten. (Geht viel schneller als im Backofen!! Auch braucht dieser Kürbis nicht geschält zu werden.)
Die Kichererbsen waschen & mit dem Knoblauch & dem Limettensaft in eine Schüssel geben.
Sobald der Kürbis weich ist, diesen dazu geben & alles mit dem Stabmixer zu einer Paste zerkleinern.
Zum Schluss das Olivenöl untermischen bis der Kürbishummus die Konsistenz hat, die Ihr wollt.
Auf die Brote habe ich noch etwas Balsamico-Crème gegeben.

Niamniam – E Guete! 🙂

#Kürbishummus