Einfach mal blau machen…

Das ist hin und wieder mein Wunsch. In meiner Selbständigkeit trage ich viel Verantwortung für mich, meine Kunden und auch meinem Partner gegenüber. Dieses Verantwortungsbewusstsein treibt mich an, jeden Tag mein Bestes zu geben. Jeden Tag auf’s Neue mit Mut, Elan und Freude an die Arbeit zu gehen.

Und, es ist mir wichtig, diesem Wunsch nach etwas Zeit für mich, hin und wieder nachzugeben und für mich zu sorgen. Deshalb habe ich mir vorletzten Montag einen Tag freigegeben und bin ins Auto gestiegen.

Rosengarten Ettenbühl – mein „little Cornwall“

Natürlich habe ich mich seit Tagen auf diesen Moment gefreut und mir genau überlegt, wohin ich gehe und was ich machen werde. So habe ich mich für eine Auszeit an meinem Kraftort im Rosengarten Ettenbühl entschieden.
Eine Freundin von mir hat mich vor Jahren an diesen Ort mitgenommen und mich mit einem regelrechten Virus infiziert. Seither komme ich regelmässig hierher, um Kraft zu tanken, die Natur zu bewundern und in friedlicher Atmosphäre lecker zu essen. (Hier ein paar Fotos von einem der letzten Male)

Die ganze Aufmachung des Gartens, des Cafés und des wunderbaren Shops, erinnern mich sehr an die Heimat meines Herzens, an Cornwall. Das Geschirr, die Kuchen, die schönen Rosen und natürlich die vielen tollen Teesorten. Ich als absolute Teeliebhaberin, bin dort im 7. Himmel! Es gibt verschiedene Rosentees, Kräutertees, Früchtetees und diverse Schwarzteesorten, was das Herz begehrt.

Energie tanken

Ganz bewusst, habe ich mein Handy beim Betreten des Areals auf Flugmodus umgestellt. Dieser Tag soll alleine mir gehören. Ich lasse die Arbeit und den Alltag draussen. Nach einem tollen Frühstück und einigen Seiten in meinem Buch besuche ich den Garten. Der Herbst ist da und die vielen verschiedenen Farben leuchten. Es ist herrlich ruhig, da ich mich bewusst für einen Wochentag entschieden habe. Denn der Garten ist sehr beliebt und ich wollte die grossen Besucherströme vermeiden.

Die Natur so zu sehen, den Boden zu spüren und die Gerüche der Pflanzen wahrzunehmen lässt mich entspannen und befreit meinen Geist.
So setze ich mich auf eine der vielen Bänke und lausche. Es hat etwas Meditatives, einfach zu sitzen und die Gedanken fliegen zu lassen, ohne sie weiterzuspinnen. Durch Motorsäge und Laubbläser etwas unsanft aus meiner Idylle gerissen, mache ich mich wieder auf den Weg ins Café.

Bewusst geniessen

Dort gönne ich mir den Klassiker, die Ettenbühler Rosentorte und einen Kaffee. Ich entdecke ein tolles Buch über meine Lieblingsstadt London und schwelge noch etwas in den Erinnerungen unserer Reise nach London im Sommer. Es ist wunderbar, bewusst bei mir zu sein, abzuschalten und einfach sein zu können.

Neue Frische

Nach einigen weiteren Seiten in meinem Buch und einer netten Unterhaltung mit der Dame vom Café, die extra für mich das Feuer im Holzofen angezündet hat, mache ich mich auf den Heimweg.

Wunderbar war es, einmal mehr. Und ich werde wieder kommen, ganz bestimmt!

auszeit an meinem kraftort
auszeit an meinem kraftort
Auzeit an meinem Kraftort
#Kraftort #Rosengarten Auszeit nehmen, Energie tanken